Kobalt

Kobalt

Die SME AG hat aktuell die bergrechtliche Erlaubnis zur Aufsuchung zu gewerblichen Zwecken im Erkundungsfeld „ENORA“ für die folgenden bergfreien Bodenschätze erhalten: Chrom, Gold, Kobalt, Kupfer, Nickel, Silber, Vanadium. Die Aufsuchung der SME AG konzentriert sich auf Kobalt, Nickel und Chrom.
Das Erkundungsfeld „ENORA“ (Erzgebirgsnordrand), erstreckt sich über die Landkreise Mittelsachsen, Zwickau sowie die Stadt Chemnitz und umfasst eine Fläche von 600 Quadratkilometer.
Im erzhaltigen Gestein sind u.a. die folgenden Mengen der Metalle geologisch nachgewiesen.

 

  Menge/t   aktueller Wert US $/t Wert des Vorkommens US $
Kobalt: 14.422 95.000,00 1.370.090.500,00
Nickel: 294.500 13.040,00 3.840.280.000,00
Chrom: 396.200 2.812,00 1.114.114.000,00

 

Nach erfolgreicher Aufsuchung wird die SME AG einen Antrag auf Erteilung einer Bewilligung zur Gewinnung der Bodenschätze stellen.

Kobalt wurde traditionell zum Härten von Stahl verwendet, doch seine elektrische Leitfähigkeit hat das Metall zu einem wesentlichen Bestandteil von wiederaufladbaren Batterien gemacht. Das führt nun zu einem Wettlauf um die Vorräte in den Primärlagerstätten, die zumeist in der Demokratischen Republik Kongo liegen. Der Elektroauto-Boom führt nach Schätzungen von Bloomberg New Energie Finance zu einem Anstieg der Kobalt-Nachfrage bis 2030 um das 47-fache. Das Metall hat sich seit dem 1. Januar 2017 an der
London Metal Exchange um 292% auf 94.250,00 US $/t verteuert.

Kobalt Preisentwicklung vom 01.01.2017 (32.500,00 US $/t) bis zum 23.03.2018
(95.000,00 US $/t) = +292%

Über die SME AG


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG ist ein neu gegründetes Privatunternehmen, welches die Bergbewilligung zur Gewinnung der bergfreien Bodenschätze Wolfram, Zinn, Indium und anderen Metallen erhalten hat.

Anschrift


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG
Schwarze Kiefern 2
09633 Halsbrücke, Germany
Telefon: +49 (0)3731 369 470
Fax: +49 (0)3731 369 472
E-Mail: sekretariat@smeag.de
Copyright © 2017 Saxony Minerals & Exploration AG