Unternehmensübersicht

Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG ist eine privat gehaltene Aktiengesellschaft, welche die Bergbewilligung zur Gewinnung der bergfreien Bodenschätze Wolfram,  Zinn, Indium und anderen Metallen erhalten hat. 

Die geschichtliche Entwicklung und Erforschung
von 1957 - 1988 in diesem Gebiet:
Anzahl der Bohrungen: 438
Bohrungen (km): 113
Einschnitte (qm): 1,916


Das Unternehmen hat die Absicht sich in der ersten Phase, nach Fertigstellung des Erkundungsschachts auf die Öffnung der Wolfram-Fluoridvorkommen Zone 5 und 4 zu konzentrieren. Im Anschluss erfolgt der Abbau und die Verarbeitung des Wolframerzes und der Zinnabbau in Zone 3.

 

Gesamtvorrat an Mineralien:
Vorkommen Zone 5:

5.300 t Wolfram
56.085 t Flussspat
84.000 t Zinn 

Vorkommen Zone 4:

22.970 t Wolfram 
112.436 t Flussspat
48.000 t Zinn
19.700 t Zink
204 t Indium
294 t Cadmium
2.295 t Kupfer

Vorkommen Zone 3:

38.000 t Zinn  
7.000 t Zink
94 t Indium
844 t Magnetit
41 t Silber
62 t Cadmium
1.385 t Kupfer

 

Es sind umfangreiche Informationen sowie eine allgemeine Übersicht über polymetallische Vorkommen vorhanden:

 

  • Geologischer Plan 350m
  • Abschlussbericht über die Auswertung der Bohrungsdaten an der Oberfläche
  • Abschlussbericht über die Auswertung der unterirdischen Bohrungsdaten
  • Ressourcenschätzung des Pöhla-Globenstein-Vorkommen
  • Allgemeiner Förderplan/Abbauplan
  • Lagerstättenmodell der Pöhla-Globenstein Wolfram-Zinn-Mine
  • Berichte über die Aufbereitung durch die Pyral AG, Freiberg, Kooperationspartner

 

Literaturhinweise über das Projekt:

 

  • Die polymetallischen Kalksilikatvorkommen Pöhla-Globenstein (2003)
  • Das wirtschaftliche Potenzial von Zinn- und Fluoritvorkommen in Sachsen (P, BOCK 2009)
  • Planung und Entwicklung der Wolfram-und Zinnproduktion im westlichen Erzgebirge (1973 ff.), vertrauliche Zustimmung des Ministerrates der DDR und Wismut Band 1, Band 6 ff, unter besonderer Berücksichtigung von Pöhla-Globenstein
  • BUROVA, T.A . (1978): Mineralogische Besonderheiten des Pöhla-Globenstein Gebietes, SDAG Wismut
  • BETKEVIC T.V. (1978): Gutachten und Bewertung der geologischen Untersuchungen und eine Berechnung der Reserven der Zinn- und Wolframvorkommen der SDAG Wismut
  • HAAKE, R. (1966): Die Mineralien der Kalksilikatvorkommen Pöhla im Erzgebirge
  • ISAKOV, A.P., KARGATJEV, V.A. (1979): Bericht über die Ergebnisse der geologischen Untersuchungen über Wolfram im Pöhla-Globenstein Gebiet mit Berechnung der Reserven vom 01.10.1979. SDAG Wismut, Karl-Marx-Stadt
  • SCHUPPAU, W. (1995): Geologische Struktur von Pöhla-Globenstein
  • Miro Schnitschenks, V.S., Isakov, A.P. (1978): Bericht über Bewertung und Rückschlüsse auf Zinn und Wolfram im westlichen Erzgebirge, SDAG Wismut, Schlema
  • Golikov, V., KADUKOV, A., (1985): Die Verarbeitung von komplexem Wolfram - Zinnerz aus Pöhla-Globenstein, nicht veröffentlicht Wismut, Crossen
  • Lahne, H. (1977): Bericht von mineralogischen Forschungen über Wolframproben TP-64 Pöhla-Globenstein, nicht veröffentlicht Wismut, Crossen
  • GOLDBACHER, K .: Protokoll Nr. 451/3069 über den Abschlussbericht der Untersuchungen und Entwicklung der Forschungsarbeiten über Zinn-Wolfram auf Pöhla-Globenstein Gelände, Regierungskommission für strategische Reserven der DDR. Berlin 1989, Ministerium für Bergbau und Metallurgie

Über die SME AG


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG ist ein neu gegründetes Privatunternehmen, welches die Bergbewilligung zur Gewinnung der bergfreien Bodenschätze Wolfram, Zinn, Indium und anderen Metallen erhalten hat.

Anschrift


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG
Schwarze Kiefern 2
09633 Halsbrücke, Germany
Telefon: +49 (0)3731 369 470
Fax: +49 (0)3731 369 472
E-Mail: sekretariat@smeag.de
Copyright © 2017 Saxony Minerals & Exploration AG