Unternehmensübersicht

Über die SME AG

Die Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG ist eine private Aktiengesellschaft welche die bergrechtliche Bewilligung zur Gewinnung der bergfreien Bodenschätze Wolfram, Fluorit, Zinn, Indium, Nickel und andere Erze erhalten hat.

Die SME AG erweitert ihre Bergbauaktivitäten im Erzgebirge.

Durch die Übernahme von weiteren Erzvorkommen und der Beteiligung an Unternehmen aus den Bereichen Erkundung, Abbau, Aufbereitung und Weiterverarbeitung der Erze Wolfram, Fluorit, Zinn, Kobalt, Nickel und Indium stärkt die SME ihre Diversifikation im Erzgebirge.



Die geschichtliche Entwicklung und Erforschung
von 1957 - 1988 in diesem Gebiet:
Anzahl der Bohrungen (Oberfläche): 438
Bohrungen (km): 113
Einschnitte (qm): 1.916

 

Das Unternehmen hat die Absicht, sich in der ersten Phase nach Fertigstellung des Erkundungsschachts auf die Öffnung der Wolfram-Fluorid Vorkommen Lager 5 und 4 zu konzentrieren. Im Anschluss erfolgt der Abbau und die Verarbeitung des Erzes und der Zinn– und Zinkabbau in Lager 3.

 

Gesamtvorrat an Mineralien:
Vorkommen Lager 5:

5.300 t Wolfram
162.000 t Flussspat 

Vorkommen Lager 4:

35.000 t Wolfram 
1.900.000 t Flussspat
48.000 t Zinn
19.700 t Zink
1.662 t Indium
2.295 t Kupfer

Vorkommen Lager 3:

30.700 t Zinn  
7.000 t Zink
94 t Indium
844 t Magnetit
41 t Silber
62 t Cadmium
1.385 t Kupfer
1.800 t Wolfram

 

Es sind umfangreiche Informationen sowie eine allgemeine Übersicht über polymetallische Vorkommen vorhanden:

 

  • Geologischer Plan 350m
  • Abschlussbericht über die Auswertung der Bohrungsdaten an der Oberfläche
  • Abschlussbericht über die Auswertung der unterirdischen Bohrungsdaten
  • Ressourcenschätzung des Pöhla-Globenstein-Vorkommen
  • Allgemeiner Förderplan/Abbauplan
  • Lagerstättenmodell der Pöhla-Globenstein Wolfram-Zinn-Mine
  • Berichte über die Aufbereitung durch die Pyral AG, Freiberg, Kooperationspartner

 

Literaturhinweise über das Projekt:

 

  • Die polymetallischen Kalksilikatvorkommen Pöhla-Globenstein (2003)
  • Das wirtschaftliche Potenzial von Zinn- und Fluoritvorkommen in Sachsen (P, BOCK 2009)
  • Planung und Entwicklung der Wolfram-und Zinnproduktion im westlichen Erzgebirge (1973 ff.), vertrauliche Zustimmung des Ministerrates der DDR und Wismut Band 1, Band 6 ff, unter besonderer Berücksichtigung von Pöhla-Globenstein
  • BUROVA, T.A . (1978): Mineralogische Besonderheiten des Pöhla-Globenstein Gebietes, SDAG Wismut
  • BETKEVIC T.V. (1978): Gutachten und Bewertung der geologischen Untersuchungen und eine Berechnung der Reserven der Zinn- und Wolframvorkommen der SDAG Wismut
  • HAAKE, R. (1966): Die Mineralien der Kalksilikatvorkommen Pöhla im Erzgebirge
  • ISAKOV, A.P., KARGATJEV, V.A. (1979): Bericht über die Ergebnisse der geologischen Untersuchungen über Wolfram im Pöhla-Globenstein Gebiet mit Berechnung der Reserven vom 01.10.1979. SDAG Wismut, Karl-Marx-Stadt
  • SCHUPPAU, W. (1995): Geologische Struktur von Pöhla-Globenstein
  • Miro Schnitschenks, V.S., Isakov, A.P. (1978): Bericht über Bewertung und Rückschlüsse auf Zinn und Wolfram im westlichen Erzgebirge, SDAG Wismut, Schlema
  • Golikov, V., KADUKOV, A., (1985): Die Verarbeitung von komplexem Wolfram - Zinnerz aus Pöhla-Globenstein, nicht veröffentlicht Wismut, Crossen
  • Lahne, H. (1977): Bericht von mineralogischen Forschungen über Wolframproben TP-64 Pöhla-Globenstein, nicht veröffentlicht Wismut, Crossen
  • GOLDBACHER, K .: Protokoll Nr. 451/3069 über den Abschlussbericht der Untersuchungen und Entwicklung der Forschungsarbeiten über Zinn-Wolfram auf Pöhla-Globenstein Gelände, Regierungskommission für strategische Reserven der DDR. Berlin 1989, Ministerium für Bergbau und Metallurgie

Über die SME AG


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG ist ein neu gegründetes Privatunternehmen, welches die Bergbewilligung zur Gewinnung der bergfreien Bodenschätze Wolfram, Zinn, Indium und anderen Metallen erhalten hat.

Anschrift


Saxony Minerals & Exploration AG - SME AG
Schwarze Kiefern 2
09633 Halsbrücke, Germany
Telefon: +49 (0)3731 369 470
Fax: +49 (0)3731 369 472
E-Mail: sekretariat@smeag.de
Copyright © 2017 Saxony Minerals & Exploration AG